Typische Messfehler bei der Atemalkoholmessung unter Verwendung des Dräger ALCOTEST 7110 EVIDENTIAL

Dräger ALCOTEST 7110 EVIDENTIAL

 

Das Messgerät dient der Ermittlung der Atemalkoholkonzentration (AAK) von Personen bei der amtlichen Überwachung des Straßenverkehrs. Es wird die Ethanolkonzentration in der Ausa-temluft gemessen. Das Gerät ist sowohl für den Einsatz an einem festen Aufstellort als auch den mobilen Einsatz in Kraftfahrzeugen konzipiert.

 

Das Messergebnis wird in mg/l (Milligramm Ethanol / Liter Atemluft) bezogen auf 34 °C ange-geben. Es erfolgen nacheinander zwei Einzelmessungen in einem Abstand von mindestens 2 Minuten. Dabei kommen jeweils zwei unterschiedliche unabhängige Messsysteme zur Anwendung.

 

Typische Fehlerquellen:

 

  • War das Messgerät gültig geeicht?
  • Wurde die Wartezeit von 20 Minuten nach dem Trinkende eingehalten?
    (Die bei der Atemalkoholmessung zwischen Trinkende und Messung erforderliche Wartezeit von 20 Minuten muss jedenfalls dann sicher eingehalten sein, wenn der gemessene Wert (hier: 0,26 mg/l) nur knapp über dem gesetzlichen Gefahrengrenzwert von 0,25 mg/l liegt. (OLG Karlsruhe Entscheidung vom 19.4.2004, 1 Ss 30/04)
  • Wurde die 10 minütige Kontrollzeit vor der Messung eingehalten? Innerhalb dieses Zeit-raumes muss die Aufnahme von Substanzen durch Mund und Nase ausgeschlossen sein. Es darf weder geraucht werden noch irgend etwas zu sich genommen werden.
  • War der Bediener hinreichend im Umgang mit dem Messgerät geschult? Gemäß der Bedienungsanleitung dürfen Messungen nur von dazu an dem Gerät ausgebildeten Personen durchgeführt werden.
  • Zwischen den beiden Messungen muss das Mundstück ersetzt und gegen ein neues ausgetauscht werden. Es ist daher die Verwendung von 2 unbenutzten Mundstücken notwendig.
  • Kam es zu einer Nachatmung, d.h. einem Wideransetzen des Ausatmens während der Messung?
  • Der Abstand zwischen den beiden Einzelmessungen muss mindestens 2 Minuten betra-gen und darf nicht länger als 5 Minuten sein.
  • Wurden die zulässigen Umgebungbedingungen eingehalten? Die Einsatztemperatur liegt zwischen 0 °C und 40 °C, der Einsatzluftdruck zwischen 850 und 1050 hPa.